Anmeldung für Haussegnung

Es ist ein schöner armenischer Brauch, zu Weihnachten die Wohnungen durch den Gemeindepfarrer segnen zu lassen. Man nennt diesen Brauch „Tnorhneq“ was soviel Bedeutet wie „Haussegnung“. Nach den kirchlichen Feierlichkeiten besucht der Priester die Wohnungen seiner Gemeinde, überbringt die weihnachtliche bzw. österliche Botschaft den Familien und segnet mit einem speziellen Ritus die Wohnung und die Bewohner. Die Haussegnung ist also ein guter Anlass, den Gottessegen durch den Geistlichen zu empfangen. Es ist aber gleichzeitig eine gute Gelegenheit, ihn kennen zu lernen, über kirchlich-religiöse Themen ins Gespräch zu kommen, ihm eigene Sorgen und Nöte anvertrauen zu können.

Für die Haussegnung gibt es keine bestimmte Uhrzeit. Es kann sowohl vormittags, als auch nachmittags, als auch abends abgehalten werden. Die Anwesenheit aller Familienmitglieder ist obwohl erwünscht, aber keine Voraussetzung. Für die Haussegnung braucht man, nur ein Stück Brot, ein Glas Trinkwasser und etwas Salz vorzubereiten. Diese drei Haupternährungsmittel werden vom Priester während der Haussegnung gesegnet.


Gerne können Sie sich für eine Haussegnung anmelden.
Bitte kontaktieren Sie unseren Gemeindepfarrer Dr. Diradur Sardaryan
Tel.: +49 7161 8084717; E-Mail: gemeindepfarrer (at) agbw.org
um ein Termin mit ihm zu vereinbaren.

 
2017-12-20T08:59:32+00:0020 Dezember 2017|