Besuch Seiner Heiligkeit

Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums und auf Einladung des Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland besuchte Seine Heiligkeit Karekin II., Katholikos Aller Armenier, gemeinsam mit den Oberhäuptern der altorientalisch-Orthodoxen Schwesterkirchen, zwischen 18. und 22. Oktober 2017 Berlin und nahm an verschiedenen Jubiläumsveranstaltungen teil.

Der Delegation Seiner Heiligkeit gehörten an: Bischof Armasch Nalbandian, Primas der Armenischen Diözese in Damaskus, Erzarchimandrit Shahe Ananyan, Verantwortlicher der Abteilung Ökumene des Hl. Stuhls, Archimandrit Ghewont Saghatelyan, Rektor des Priesterseminars von Kloster Haridsch als Privatsekretär des Katholikos, Pfarrer Margos Mangasaryan, Verantwortlicher der Abteilung für Soziales, sowie Frau Tamara Shakaryan, Mitglied des Rechtsberatungsausschusses.

Am 18. Oktober wurde Seine Heiligkeit, gemeinsam mit den anderen Kirchenoberhäuptern, vom Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier im Schloss Bellevue empfangen. Der Katholikos sprach bei der Begegnung seinen Dank an die Deutschen und dem Staat für die Anerkennung und Verurteilung des Völkermordes an den Armeniern. Seine Heiligkeit begleitete Generalvikar Archimandrit Serovpé Isakhanyan.

Am Abend des Tages wurde Seine Heiligkeit mit einem besonderen Gottesdienst «Հրաշափառ» (Hrashapar) durch die Gemeindemitglieder in der Luisenkirche Berlin begrüßt. Erzbischof Karekin Bekdjian hieß Seine Heiligkeit in Berlin herzlich willkommen und lud ihn ein, sein Wort an die Gemeinde zu richten.

Der Katholikos sprach seine Freude aus, in Berlin zu sein und auch der armenischen Gemeinde zu begegnen. Er sagte u.a. „… ihr seid die Kirche, treue Söhne und Töchter, treu mit eurem Leben und Wirken. Wie der Apostel sagt: Ihr seid Tempel des Heiligen Geistes, Glieder des Leibes Christi…“. Seine Heiligkeit erzählte auch, dass er sich gerne an die Zeit seines Dienstes in Deutschland erinnere und an die Unterstützungen der damaligen Gemeindemitglieder.

Am 19. Oktober 2017 traf sich der Katholikos mit dem Altbundespräsidenten Joachim Gauck. Ihn begleiteten Erzbischof Bekdjian, Bischof Nalbandian und Archimandrit Isakhanyan. Bei der Begegnung sprach der Katholikos dem Altbundespräsidenten seine Freude und Dankbarkeit aus für seine wichtige Rolle bei der Anerkennung und Verurteilung des Völkermordes an den Armeniern in Deutschland. Die geistliche und kulturelle Wichtigkeit der Bewahrung der christlichen Werte und deren Rolle in der Gesellschaft war ein wichtiges Gesprächsthema bei der Begegnung.

Am selben Tag besuchte Seine Heiligkeit das Zentrum der Hilfsorganisation „Brot für die Welt“ und nahm anschließend, gemeinsam mit den anderen Kirchenoberhäuptern, an der internationalen Tagung „Christen im Nahen Osten“ im evangelischen Dietrich-Bonhoeffer Haus teil.

Am Abend des Tages nahmen Seine Heiligkeit und Mitglieder seiner Delegation, sowie weitere hochrangige kirchliche und diplomatische Gäste an einem Abendessen teil, zu dem der Botschafter der Republik Armenien, S. E. Ashot Smbatyan, anlässlich des Besuches Seiner Heiligkeit eingeladen hatte. Auf Wunsch und Einladung des Katholikos nahm auch der Patriarch der Syrisch-Orthodoxen Kirche, S.H. Ignadios Aphrem II., mit seiner Delegation, am Abendessen teil.

Am Samstag, 21. Oktober 2017 besuchte Seine Heiligkeit den armenischen Kreuzstein an der katholischen St. Hedwigskathedrale und legte einen Blumenkranz nieder. Nach einem Fürbittgebet richtete der Katholikos sein Wort an die Anwesenden. Zu Ehren des Katholikos standen die aus München angereisten Mitglieder des Homenetmen „Armenische Allgemeine Union der Körperkultur“ am Kreuzstein Spalier.

Nach dem Gebet am Kreuzstein präsidierte S. H. Katholikos Karekin II, Gemeinsam mit den Patriarchen der Syrisch-orthodoxen und der Indisch-Orthodoxen Malankara Kirche, sowie mit dem Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischof Bedford-Strohm, dem Ökumenischen Gottesdienst im Berliner Dom für Christen im Nahen Osten und Frieden in der Region. Seine Heiligkeit teilte in seiner Ansprache seine Gedanken über die biblischen Seligpreisungen mit den Gottesdienstteilnehmern. Seitens unserer Kirche begleitete der Chor des Geghard Klosters den Gottesdient mit armenischen Gesängen.Im Anschluss des Gottesdienstes nahmen die Patriarchen, zum Abschluss ihres 4-tägigen offiziellen Besuches, an einem Empfang und Abendessen der Evangelischen Kirche im Empfangssaal des Domes teil.Seine Heiligkeit, Katholikos Karekin II. kehrte am Sonntag, 22. Oktober 2017, früh morgens nach St. Etschmiadzin zurück.
Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland

Videobericht über den Besuch des Katholikos in Berlin

2017-11-03T07:31:31+00:00 November 3rd, 2017|