Am 12 Mai 2019 fand in Surb Etschmiadzin die Bischofsweihe des Primas der Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland Serovpe Isakhanyan. Nach der Bischofsweihe empfing der Oberste Patriarch und Katholikos Aller Armenier Karekin II. die 45 armenischen Pilger aus Deutschland, die zur Bischofsweihe des Primas der Armenischen Kirche in Deutschland nach Armenien gereist waren. Der Primas, Bischof Serovpe Isakhanyan, bedankte sich bei Seiner Heiligkeit für seine väterliche Fürsorge und Aufmerksamkeit. Er stellte die aus rund Armenischen Gemeinden in Deutschland angereisten Pilger vor und bat den Katholikos um seinen Segen für die Pilger.

Seine Heiligkeit segnete die Pilger und bekundete seine Freude, dass sie ihren Primas zu seiner Bischofsweihe nach Armenien begleitet haben.

Der Katholikos sprach seine Freude darüber aus, dass die Armenische Diözese in Deutschland nun wieder einen Bischof hat und appellierte an die Armenische Gemeinschaft in Deutschland, dem Primas unterstützend zur Seite zu stehen und ihm behilflich zu sein bei der Verwirklichung seiner geistlichen Mission.

Zum Schluss wünschte der Katholikos den Pilgern, dass sie standfest bleiben im Glauben mit dem immerwährenden Segen aus St. Etschmiadzin.