SPENDENAKTION
ZUR SANIERUNG DER MUTTER-KATHEDRALE VON ST. ETSCHMIADZIN

Sehr geehrte und liebe Vorstandsmitglieder der armenischen Institutionen,
liebe Landsleute und Freunde,

das historische Zentrum der Armenischen Kirche, die Mutter-Kathedrale von St. Etschmiadzin, „das Bethlehem der Armenier“ und „die Geburtsstätte unserer Seelen“, benötigt unsere Hilfe und Unterstützung. Unser von Christus selbst gestiftete Heiligtum, die erste Kirche der Christenheit, braucht eine gründliche Sanierung und es sind dringende Erhaltungsmaßnahmen erforderlich, damit eine Gefahr des Einsturzes gebahnt wird.

Seine Heiligkeit Karekin II., Katholikos Aller Armenier, appelliert mit seinem Pontifikalenzyklika an die weltweite armenische Gemeinschaft, mit der Einladung und dem Aufruf, der umfangreichen Arbeit zur Sanierung und Sicherung der Kathedrale, dem Beispiel „der vorbildlichen Witwe“ in der Bibel folgend, mit Spenden beizutragen. Die Arbeiten sind vielschichtig, die Kosten hoch, die finanziellen Möglichkeiten der Kirche jedoch begrenzt, um die begonnenen Arbeiten fachgerecht und qualitativ hochwertig zum Abschluss zu bringen. Demzufolge ist die armenische Gemeinschaft aufgerufen, mit kleinen bzw. großen Spenden diese notwendigen Sanierungsarbeiten zu unterstützen.

Als Primas der Armenischen Kirche in Deutschland wende ich mich an Sie, liebe Mitglieder der armenischen Gemeinschaft in Deutschland, liebe Schwestern und Brüder, mit dem Ruf des Heiligen Gregor des Erleuchters „Kommt, lasst uns den heiligen Altar des Lichtes errichten, denn aus diesem ist uns in Armenien das Licht aufgegangen“, und lade Sie alle ein, sich mit Ihren Spenden an diesem gottgefälligen Vorhaben zu beteiligen. Lassen Sie uns diesen heiligen Altar unseres national-kirchlichen Lebens, die Kathedrale von St. Etschmiadzin, das beständige Zeugnis unseres ewigen Weges durch die Zeiten und die steinerne Verkörperung unserer Gebete, erneuern.

Die Spendenaktion wird bis zum 17. August 2019, bis zum Fest der Errichtung von St. Etschmiadzin nach der Vision des Hl. Gregor des Erleuchters, andauern. Ihre Spenden bitten wir auf das unten angegebene Konto zu überweisen.

Allen Spendern danke ich heute schon mit einem herzlichen Vergelt’s Gott!

In Liebe und mit Segenswünschen
Bischof Serovpe Isakhanyan, Primas

SPENDENKONTO:

Diözese der Armenischen Kirche
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE56 3705 0198 0002 4024 85
BIC: COLSDE33 (für Auslandsüberweisungen)
Verwendungszweck: St. Etschmiadzin