Weihnachtsgruß vom Erzbischof Karekin

Liebe Mitglieder der Armenischen Gemeinschaft in Deutschland,

die Zeit liegt in den Händen des Herrn und Er allein ist der Herr über sie. So neigt sich ein weiteres Jahr voller erfreulicher aber auch trauriger Ereignisse, politischer Spannungen, gnadenloser Kriege, Terror und Naturkatastrophen dem Ende zu. Wie gern würden wir all das Negative hinter uns lassen. Dennoch scheint es, das dies fast unmöglich ist angesichts der andauernden Konflikte, Leid und Not der Menschen in weiten Teilen unserer Welt. Oft schreien wir zu Gott in unserer Verzweiflung und Machtlosigkeit: Wo bist du, Gott?!

Dann ist erst mal stille… Gottes Antwort lässt auf sich warten… Schließlich aber erkennen wir seine Antwort in dieser Stille. Sie kommt wie ein Lichtstrahl in das Dunkle unserer Tage, die Zusage: „Ich bin da“.  Nicht nur, aber ganz besonders in der Weihnachtszeit, besinnen wir uns intensiver auf diese hoffnungsvolle Zusage Gottes. Denn da wird Er spürbar, Er wird in einer einfachen Krippe zum Menschen, um das Leiden der Menschen mit auf das Kreuz zu nehmen. Das Kind in der Krippe gibt uns die Hoffnung, den Glauben und die Kraft, alles, was uns in unserem Leben begegnet, dankbar anzunehmen, vom Positiven Mut zu schöpfen und vom Negativen zu lernen.

„Ich bin da!“ Spätestens mit dieser Zusage wissen wir, dass alles Leid nicht vergebens ist. Christus hat durch Seine Menschwerdung und durch Sein Leiden bis hin zum Kreuzestod unser aller Leid hineingelegt in die Hände Seines Vaters, unseres Gottes. Deshalb ist das Fest der Geburt des Herrn ein wahrhaftiger Grund zur Freude. Denn Er bringt Licht, Leben und Hoffnung in unsere Tage.

Dieses glanzvolle Licht, das Leben in Fülle und diese unauslöschliche Hoffnung wünsche Ich Ihnen und Ihrer Familie zum bevorstehenden Jahreswechsel und zum Fest der Geburt unseres Herrn Jesus Christus vom ganzen Herzen.

Möge 2017 ein friedvolles, gesundes, gnadenreiches und glückliches Jahr für uns alle werden.

Mit weihnachtlichen Grüßen
Ihr Erzbischof Karekin Bekdjian
Primas der Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland

2017-01-06T04:48:45+00:00 Januar 6th, 2017|