Delegierte 2017-02-25T06:48:09+00:00

Delegierte

Hl. Kreuz
Pfarrer
Vorstand
Delegierte
Teams

Art. 27 der Diözesansatzung

“Die Armenische Gemeinde Baden Württemberg e.V. entsendet Delegierte zur Diözesan – Delegiertenversammlung als dem repräsentativen und Aufsichtsorgan der Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland. Die Zahl der zu entsendenden Delegierten ist abhängig von der Zahl der Gemeindemitglieder und richtet sich nach dem in §15,6 der Satzung der Diözese der Armenischen Kirchen in Deutschland festgehaltenen Schlüssel. Die Diözesan – Delegierten der Gemeinde werden in Form einer geheimen Abstimmung durch die Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit der Stimmen gewählt. Hierbei besitzt jedes Mitglied der Gemeinde, welches das fünfundzwanzigste Lebensjahr vollendet hat, das passive Wahlrecht; Kandidatenvorschläge sind dem Ehrenvorsitzenden bzw. Präsidium der Gemeindemitgliederversammlung schriftlich vorzulegen. Die Amtszeit des Delegierten bei der Delegiertenversammlung der Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland beträgt drei Jahre; im Falle von Ausscheiden, Tod, Krankheit oder zweimaliger unentschuldigter Abwesenheit von der Diözesan – Delegiertenversammlung rückt der Kandidat, der auf der Gemeindemitgliederversammlung die nächsthöchste Zahl der Stimmen hinter dem gewählten Delegierten erzielt hat, an dessen Stelle. Der Delegierte ist nach Ablauf seiner Amtszeit zu einer erneuten Kandidatur und Wiederwahl berechtigt und vermag mit Ausnahme des Gemeindevorstandes weitere Ämter auch in den anderen Organen der Gemeinde wahrzunehmen. Im übrigen gelten die Bestimmungen von §15 der Satzung der Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland entsprechend.”