Staatliche Gedenk- und Feiertage

In Armenien

In Deutschland

1. Mai: Tag der Arbeit

9. Mai: Sieges- und Friedenstag

28. Mai: Tag der ersten Republik

5. Juli: Tag der Verfassung

21. September: Tag der Unabhängigkeit

Weitere Infos finden Sie hier.

31. Dezember – 02. Januar: Neujahr

6. Januar: Weihnachten

28. Januar: Tag der Armee

8. März: Frauentag

7. April: Muttertag und Tag der Schönheit

24. April: Gedenktag an den Völkermord an den Armeniern

Staatliche Gedenk- und Feiertage

In Armenien

31. Dezember – 02. Januar: Neujahr

6. Januar: Weihnachten

28. Januar: Tag der Armee

8. März: Frauentag

7. April: Muttertag und Tag der Schönheit

24. April: Gedenktag an den Völkermord an den Armeniern

1. Mai: Tag der Arbeit

9. Mai: Sieges- und Friedenstag

28. Mai: Tag der ersten Republik

5. Juli: Tag der Verfassung

21. September: Tag der Unabhängigkeit

Weitere Infos finden Sie hier.

In Deutschland

Gedenktage

24. April – Gedenktag an den Genozid an den Armeniern

Am 24. April 1915 (11. April nach dem damals auch im Osmanischen Reich üblichen julianischen Kalender) begann mit der Massenfestnahme von Armeniern in der Hauptstadt Konstantinopel der Genozid an armenischen Bürgern des Osmanischen Reiches. Binnen dreier Tage wurden nach bereits früher zusammengestellten Listen Lehrer, Dichter und Schriftsteller, Journalisten, Parlamentsabgeordnete sowie politische Aktivisten, Geistliche, Unternehmer und andere Angehörige der intellektuellen Elite festgenommen und in das Landesinnere deportiert, unter dem Vorwand gerichtlicher Untersuchungen. Fast alle starben in den kommenden Monaten an den Foltern während der Verhöre oder bei den anschließenden Massakern und Deportationen (Todesmärschen). Nach Schätzung der deutschen Botschaft Konstantinopel sowie des Armenisch-Apostolischen Patriarchats zu Konstantinopel starben 1,5 von 2,5 Millionen (1914) Menschen der armenischen Bevölkerung im Osmanischen Reich.

Quelle: http://www.aga-online.org

Die Massaker in Sumgait und Baku