REFERAT
KUNST & KULTUR

Kunst und Kultur sind unmittelbarer und untrennbarer Bestandteil
des kirchlichen Lebens. Das Referat Kunst & Kultur schafft die Bedingungen
und Voraussetzungen dafür, dass das vielfältige missionäre Wirken
der Kirche ermöglicht und gewährleistet wird. Das Referat ist zuständig für
die konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung der Kulturprojekte der Gemeinde.
Hier ist auch die Kirchenmusik angesiedelt.

  • Kirchenmusik

  • Kulturförderung

  • Kulturveranstaltungen

  • Kirchliche Kunst & Baukunst

  • Dialog der Kulturen & Kooperationen

Unser Team

Pfr. Dr. Diradur Sardaryan
Leitung

Tel.: +49 7161 8084717
E-Mail: pfr.sardaryan@dakd.de

Lilit Sargsyan-Kärcher
Musik & Kirchenmusik

Tel.: +49 7161 8084717
E-Mail: lilit.sargsyan@dakd.de

Im Zuständigkeitsbereich des Referates liegt die Organisation von Kulturprojekten auf Landesebene, sowie die Organisation und Durchführung von kulturellen Projekten, Kulturveranstaltungen und Events. Veranstaltungen und Projekte in Kooperation mit Kulturvereinen und Stiftungen, ökumenische Kontakte, sowie Kontakte zu Personen und Institutionen des Kunst- und Kulturbereichs sind genauso Aufgabe des Referats, wie Qualifizierungsmaßnahmen und Veröffentlichungen in Kooperation mit dem Referat Bildung.

Dem künstlerischen Ausdruck unseres Glaubens begegnen wir täglich in den Kirchenräumen, den Gemeindehäusern oder auch in Form liturgischer Gegenstände und Gewänder. Diese Schätze zu bewahren und weiterzugeben und gleichzeitig den gegenwärtigen Künstlern Raum zu schaffen, ist ein besonderes Anliegen der unserer Diözese und unserer Gemeinde. Dabei sind die Aufgaben des Referats vielfältig: Beratung der Kirchengemeinde bei der künstlerischen Ausstattung von Kirchen, Kapellen und Gemeindehäusern, beim Erwerb von Kunstwerken, der Erhaltung und Restaurierung historischer Kunstwerke, bei Ausstellungen in kirchlichen Räumen etc.

Die armenische Kirchenmusik ist ein lebendiger Schatz aus den Tiefen der Jahrhunderte. Sie ist eine grundlegende Ausdrucksdimension des liturgischen Lebens der Kirche, die in Gottesdiensten und Konzerten erklingt. Hauptzuständigkeit des Referates ist die Sicherung der musikalischen Begleitung der Gottesdienste. Im Zuständigkeitsbereich sind auch die Kooperationen mit den Schwesterkirchen und Musikhochschulen in Deutschland und Armenien im Zusammenhang mit der Ausbildung von hauptamtlichen Kirchenmusikern, der Organisation kirchenmusikalischer Konzertveranstaltungen etc.

In Kooperation mit dem Bildungsreferat der Gemeinde veranstaltet das Referat Kunst & Kultur Seminare, Tagungen, Vorträge und Exkursionen zu folgenden Themen: Theologie und Ästhetik, Kunst und Kirche, Kirchenräume und ihre künstlerische Ausstattung, Kirchenpädagogik, Kunstgeschichte, Liturgie und Gestaltung, Wahrnehmung und kulturelle Kompetenz. Außerdem bildet es haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde fort.

Aufgaben und Zielsetzung unseres Chores unter der Leitung von Lilit Sargsyan sind zuerst die musikalische Begleitung der Liturgiefeier und der Gottesdienste unserer Gemeinden in Göppingen und in Stuttgart.

Dazu gehört die Pflege des mehrstimmigen Chorgesanges in der ganzen Vielfalt kirchenmusikalischer Überlieferung.

Darüber hinaus sollte unser Chor aber auch gelegentlich konzertante Werkaufführungen anstreben und dabei solche armenische und internationale Werke zur Aufführung bringen, die über den Rahmen der Liturgiefeier hinausgehen.

Für unsere Gottesdienste in Göppingen und Stuttgart suchen wir Chormitglieder. Gerne können Sie unverbindlich vorbei kommen und sich hineinschnuppern.

Weiter zum Chor

Auch wenn es paradox erscheint: jedweder Tradition liegt die Eigenschaft zu Grunde, sich ständig zu erneuern. Erneuerung ist die Grundlage für eine lebendige Bewahrung der Tradition. Und diese erfolgt zuallererst durch den schöpferischen Dialog und die Begegnung mit anderen Kulturen, durch die Öffnung in die Welt.

In diesem Sinne ist es eines der Ziele des Projektes «Armenische Kulturtage», die mannigfaltige Kultur der Armenischen Kirche, Armeniens und der weltweiten armenischen Diaspora zu präsentieren und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dabei ist es uns besonders wichtig, die Aspekte der armenischen Kultur nicht nur museal darzustellen, sondern auch ihr vitales Potenzial für neue Entwicklungen in eine internationale Zusammenarbeit zu integrieren.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Interaktion zwischen der armenischen und der deutschen Kultur. Wir sind fest davon überzeugt, dass das Eintauchen in eine Kultur viel intensiver erfolgt, wenn es mit eigener schöpferischer Teilnahme einhergeht. Ausgehend von dieser Vorstellung bieten wir im Rahmen des Projektes ein vielseitiges Programm an, das mannigfaltige Möglichkeiten schafft, Neues kennen zu lernen und vielleicht auch selbst kreativ mitzuwirken.

Armenische Kulturtage finden seit 2010 in Stuttgart statt. Wir laden Sie herzlich ein dieses alljährliche Ereignis zu besuchen. Informieren Sie sich hier ausführlicher über das Projekt. 

Weiter zu den Kulturtagen