Vom 15. bis 17. März fand Glaubenscamp 2024 in Vallendar statt

“Glaubenscamp”

Vom 15. bis 17. März fand der Glaubenscamp 2024 der DAKD – JUGEND (Jugend der Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland) in Vallendar statt.

Mit dem Segen des Primas der Diözese S.E. Bischof Serovpé Isakhanyan übernahm Pfr. Dr. Diradur Sardaryan die organisatorische Verantwortung des „Glaubenscamps“. Neben ihm nahmen auch die Pfarrers Aygik Hovhannisian, Pfarrer Hratsch Bilijian und Pfarrer Vahritsch Baghdasarian am Progrmm teil. Auch der Hochwürdige Pfarrer Garegin Hambardzumyan vom Mutterstuhl Surb Etschmiadzin, der in Deutschland zu Gast war, besuchte den Glaubenscamp.

Das Camp „Reise zu den Quellen des Glaubens“ bot mehr als drei Dutzend jungen Teilnehmern die einmalige Gelegenheit, in die reiche Geschichte der Armenisch-Apostolischen Kirche, ihre Lehren und Traditionen, die Grundlagen des christlichen Glaubens usw. einzutauchen.

Die Jugendlichen hatten die Möglichkeit, die Geistlichen näher kennenzulernen und mit ihnen ihren Glauben kommunizieren und über Fragen der Bibel, des Glaubens, der Kirche, der kulturellen und spirituellen Identität zu sprechen und zu diskutieren. Gruppen- und interaktive Diskussionen zu diesen und anderen Themen, Momente spiritueller Reflexion und die Teilnahme an Gottesdiensten wurden für junge Menschen zu einer guten Gelegenheit, über die Bedeutung des Glaubens nachzudenken und persönliche Erkenntnisse zu gewinnen.

Darüber hinaus wurde durch das Camp eine Plattform für direkte Freundschaften und Kontakte untereinander geschaffen.

Nach Meinung vieler junger Menschen, die am „Glaubenscamp“ teilnahmen, war es erfolgreich und sollte regelmäßig organisiert werden, da es ihnen die beste Gelegenheit gab, zusammen zu sein, viel Neues zu lernen und unvergessliche Momente zu erleben.